Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Inline Blei Montage

Einfach & sehr effektiv – Inline-Rigs

Die Selbsthakmontage macht das Karpfenangeln Jahr für Jahr zuverlässig replizierbar an den Gewässern rund um den Globus. Besonders einfach und oft vorteilhaft ist dabei die sog. Inline Blei Montage. Das Blei besitzt in diesem Zusammenhang innen eine offene Führung und wird durch jene auf die Hauptschnur gezogen. Es ergeben sich diverse Vorzüge, wie ein sehr guter Hakeffekt sowie die Möglichkeit, besonders wenig Komponenten vorhalten zu müssen. Wie man ein Inline Rig unkompliziert baut, stellen wir Dir nachfolgend vor.

Inline Blei Montage

Inline Rig – So geht’s Schritt-für-Schritt

Wenn Du Deine Montage mit dem Boot auslegst, brauchst Du im Prinzip nur ein Inline Blei und den dazu passenden Wirbel. Im Karpfen-Segment sind die Wirbel aller Hersteller genormt. In der Regel passt die Größe 8 perfekt in jedes Inline Blei.

Möchtest Du Deine Montage werfen, empfehlen wir darüber hinaus Anti-Tangle-Tube bereitzuhalten. Er versteift entscheidende Bereiche, wodurch die Gefahr gegenüber Verwicklungen verringert wird.

Inline Rig
Damit das Rig sicher am Boden ankommt. Der Anti-Tangle-Tube sollte ein gutes Stück länger sein, als es die eingesetzten Rigs sind. Als Minimum erscheinen 30-35 cm angebracht.
  1. Fädle ein Stück Anti-Tangle-Tube auf die Hauptschnur. Es sollte mindestens 5-10 cm länger als die verwendeten Rigs sein. Während Tungsten besonders zuverlässig auf den Grund absinkt, kann klassischer Kunststoff länger halten, wenn es im Drill oft rau wird (reißt nicht so schnell ein).
Tungsten
Soll der Bereich um das Rig um jeden Preis flach am Grund aufliegen, kann man auch zuallererst einen großen Tungsten-Sinker auffädeln.

2. Fädle Dein Inline Blei auf die Hauptschnur. Gewichte zwischen 85 g und 140 g haben sich in diesem Zusammenhang bewährt. Jenseits von 150 g befördern Inline Bleie vermehrt Aussteiger, weil sie eben nicht gänzlich, wie beim Safety Rig, abgeworfen werden.

Inline Blei

3. Knote einen Wirbel an. Der Grinner-Knoten bietet sich hierzu an. Dicke Schlagschnur kann am überstehenden Knoten-Ende vorsichtig mit einem Feuerzeug angeflammt werden, damit der Knoten auf jeden Fall nicht durchrutscht (Passe dabei auf, dass die relevanten Teile keine Hitze abbekommen).

Wirbel anknoten

4. Ziehe den Wirbel in das Blei hinein. Er sollte nun so festsitzen, dass sich der Fisch selbst haken kann. Fässt Du das herausstehende Ende an und hebst dort das Blei an, sollte es noch nicht direkt abrutschen. Aber wie bereits erwähnt – Kaufst Du in Karpfen-Shops, musst Du Dir über die passende Größe wenig Gedanken machen.

Selbsthak

5. Ziehe den Anti-Tangle-Tube ein Stück in den oberen Adapter, sodass auch der Schlauch fest sitzt. Tut man dies nicht, gleitet der Schlauch beim Auswurf unkontrolliert nach hinten weg – der Anti-Tangle-Effekt wäre dahin.

Quick Change
Ob Du Quick-Change- oder Standard-Wirbel nutzt, ist Dir überlassen. Schnell-Wechsel-Systeme bieten sich beim regelmäßigen Karpfenangeln einfach an.

6. Jetzt noch das Rig einschlaufen oder anknoten (je nachdem, welchen Wirbel Du verwendest) und es kann losgehen. Ein Anfänger-Tipp: Transportiere Deine Rigs in einem entsprechenden Case an’s Wasser und befestige es dort erst. Man sieht immer wieder Einsteiger, welche die Rigs am schweren Blei lassen – dadurch kann der Haken beim Transport allerdings unkontrolliert das Futteral oder weitaus sensiblere Gegenstände piercen, sofern die Rute offen transportiert wird. Das kann schnell richtig nerven und lässt sich vermeiden.

Rig Case

Ideal erscheint die Kombination aus Quick-Change-Wirbel und zuhause vorbereiteten Rigs, um am Wasser reibungslos und schnell die Ruten fangfähig zu präsentieren.

Inline Montage

Vor- & Nachteile der Inline Blei Montage

VorteileNachteile
Wenige Komponenten erforderlichKann im dichten Kraut und bei Hindernissen zum Festsetzen des Fisches beitragen
Durch zentrale Führung wird stets maximaler Selbsthak-Effekt gewährleistetNicht für sehr krautreiche Gewässer sowie das Angeln vor Gehölz geeignet
Sehr gut zum (weit) Werfen geeignetWeil Gewicht in der Nähe des Rigs verbleibt, beschränkt sich die Montage auf Gewichte unter 170 g
Schützt die Umwelt, weil ein und dasselbe Blei x-fach Karpfen fangen kannSehr erfahrene Karpfen können das Standard-Inline-Rig mitunter erfolgreich abschütteln, weil sie nach dem Biss einfach am Platz stehen (Nur in wenigen Gewässern von Relevanz)
Schont auch den eigenen Geldbeutel
Einfach zu binden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.