Wathose zum Angeln

Nicht nur beim Fliegenfischen und Karpfenangeln sinnvoll

Nicht nur zum Fliegenfischen macht eine Wathose Sinn. Wir Angler müssen oft unwegsames Gelände durchschreiten. Darunter können Überschwemmungsgebiete und Morast sein. Beim Karpfenangeln kommt der Umstand hinzu, dass die Rutenhalter manchmal im Flachwasser platziert werden müssen, wenn das Ufer stark zugewachsen ist. Eine Wathose zum Angeln ist also überaus nützlich. Du erreichst damit exklusive Plätze, kannst weiter werfen und die Fische sicher drillen.

Wathose Angeln
Hinter so eine dichte Pflanzen-Wand gelangt man am einfachsten mit der Wathose.

Nachfolgend stellen wir Dir vor, welche Wathosen zum Angeln gut geeignet sind. Du erfährst außerdem, was man bei der Auswahl unbedingt beachten sollte.

Beliebte Anglerhosen bei Amazon

Bild
BezeichnungCormoran Neopren-WathosePROS Wathose AJ-SBSTRONGMagreel PVC Nylon WathoseAngelservice24 Watstiefel
MaterialNeopren 4 mmPVC & RubberPVC & NylonPVC
Gewicht3,5 kg3 kg2,6 kg2,5 kg
BesonderheitMit verschließbarer Brusttasche, sehr gute WärmeisolationSehr haltbar - Empfehlung vom Autor in Sachen P/L, mit InnentascheGünstig, aber Material nicht für schwere Beanspruchung geeignetIdeal für Matsch & flache Uferbereiche, auch schlaftrunken leicht anzuziehen

Wathose zum Angeln – Wichtige Auswahlkriterien

Material

Üblicherweise kann eine Wathose aus den folgenden Materialien bestehen:

  • Nylon
  • PVC
  • Neopren

Nylon-Wathosen sind häufig atmungsaktiv. Das macht den Einsatz insbesondere in den heißen Sommermonaten interessant. Man schwitzt weniger und empfindet mehr Komfort. Je mehr Lagen vorhanden sind, desto reißfester ist das Material. Standard sind 3-4 Lagen. Schwerpunkt-Bereiche, wie beispielsweise die Knie, sollten mit mehr Lagen verstärkt werden. Ansonsten ist das Material nämlich anfällig gegenüber Rissen, die sich hier nicht gerade mit Leichtigkeit reparieren lassen. Darüber hinaus reagiert Nylon nicht so gut auf Sonnenlicht – lasse eine solche Hose nicht in der warmen Jahreszeit permanent in der Sonne liegen, denn dann wird das Material schneller spröde.

PVC ist robuster als Nylon. Dennoch kann eine Wathose aus PVC vergleichsweise günstig sein. Es gibt hier allerdings keine Atmungsaktivität. Zudem ist das Material nicht allzu dehnbar – die Bewegungsfreiheit leidet etwas. Der Autor setzt eine PVC-Wathose ganzjährig ein. Notfalls kann man sich für manche Anglerhosen in diesem Segment auch eine Thermo-Einlage für den Winter kaufen. Hat man entsprechende Kleidung an und kommt in Bewegung, ist das häufig aber gar nicht nötig.

Anglerhosen wasserdicht
PVC ist sehr robust und absolut wasserdicht. Wer etwas Langlebiges sucht, kann sich auch im Arbeitsbedarf umschauen.

Eine Wathose aus Neopren gibt es oft nur im höheren Preissegment. Neopren bietet den Vorteil, sehr gut zu isolieren. In einer 4 mm dicken Neopren-Wathose wirst Du auch im Winter für gewöhnlich nicht frieren. Vorzüge ergeben sich außerdem beim Thema Dehnung sowie beim Flicken/Reparieren von Schäden. Letzteres gelingt gut mit dem Kleber STORMSURE. Im Hochsommer wird so eine Neopren-Angelhose hingegen teils zur Sauna.

Angelhose Neopren
Neopren isoliert sehr gut und ist daher im Sommer eher semi-geeignet.

Größe

Die Größenangabe bezieht sich oft nur auf die Schuhgröße. Hast Du die Schuhgröße 44, wählst Du das entsprechende Modell. Nur wenn man besonders korpulent ist, sollte man sich womöglich nochmal spezifischer informieren und gegebenenfalls den Verkäufer um Rat ersuchen.

Rein optisch sieht man auf den Produktbildern natürlich auch gleich, wie hoch die Wathose am Torso verläuft. Man spricht von einer Wathose, wenn sie auf jeden Fall deutlich die Körpermitte in der Höhe überschreitet. Mit so einem Modell kann man auch tiefes Wasser durchschreiten.

Watstiefel
Die hier abgebildeten Watstiefel lassen sich sehr schnell an- und ausziehen. Dafür sind sie eher nur für flache Bereiche geeignet und in der Praxis weniger flexibel einsetzbar.

Verarbeitung

Um eine lange Haltbarkeit zu gewährleisten, sind sauber verarbeitete Nähte unabdingbar. Leider kann dieser Umstand im Voraus nicht immer gut eruiert werden, wenn die Ware Online gekauft wird. Schaue diesbezüglich immer zunächst in die Bewertungen und Erfahrungsberichte vorheriger Käufer.

Wathose Test
Im Test und in der Praxis müssen vor allem die Bereiche um die Nähte wasserdicht bleiben.

Die Nähte einer Wathose können grundsätzlich geschweißt, geklebt oder genäht sein. Üblicherweise kommt es durch die ungleichmäßige Beanspruchung des Materials bei manchen Nutzern mit der Zeit zu Schäden im Bereich der Knie oder des Schrittes.

Kommt es mal zu einer undichten Stelle, liegen für diesen Fall oft Ersatz-Pads bei. In diesem Zusammenhang spürst Du zunächst das Loch auf, was notfalls über das Befüllen in der Badewanne gelingt. Im Anschluss wird die betroffene Stelle sauber gemacht und großzügig mit einem Flicken bedacht. Guter Kleber, wie STORMSURE, ist dabei wichtig.

Weiterhin ist eine dicke, rutschfeste Sohle der Stiefel essentiell. Jene sind in Sachen Gewicht und Kontakt mit Steinen, Scherben, Dosen und Co. am Gewässergrund der größten Belastung ausgesetzt. Ein grobes Profil hilft dabei, auf glatten Oberflächen, wie beispielsweise Holz-Stegen, nicht auszurutschen.

Special-Features

Eine Wathose für Angler kann mit weiteren Merkmalen ausgestattet sein, welche den Komfort fördern. Ein gutes Beispiel stellen Innentaschen dar. Darin kannst Du z.B. Dein Smartphone und Deinen Autoschlüssel trocken verwahren.

Wathose für Angler

Des Weiteren ist es vorteilhaft, die Länge der Träger an die eigene Körpergröße sowie an die jeweilige Kleidungssituation anpassen zu können. So rutschen jene beim Bücken nicht weg.

Herren Wathose

Preis

Auch Preis hat sicherlich einen gewissen Einfluss darauf, zu welcher Angelhose man final greift. Üblicherweise siedeln sich Wathosen in einem Preissegment zwischen 70 und 250 Euro an. Es gibt jedoch auch darüber und darunter Angebote am Markt.

Die Höhe des Budgets sollte sich am eigenen Anspruch orientieren. Teuer ist nicht immer gut, jedoch erfordert eine penible Verarbeitung nun einmal einen gewissen Materialaufwand und Personalkosten. Wer etwas sehr Strapazierfähiges für ein vernünftiges Budget sucht, ist bei der “Pros Spodniobuty Strong SB01” gut aufgehoben. Der Autor benutzt jene. Sie ist überaus robust und kostet teils unter 70 Euro.

Wathose zum Angeln – Pflege nur bedingt nötig

Es passabler Umgang gehört auch zum Thema Wathose beim Angeln dazu. In erster Linie soll sie aber natürlich von sich aus überzeugen und eine gute Beständigkeit an den Tag legen. Schmutz, welcher beim Angeln einfach dazu gehört, sollte kein Problem für die Oberflächen darstellen.

Was Du begünstigend für das Material tun kannst, ist das korrekte Verstauen der Hose. Die Nähte sollten nicht zu krass umgeknickt werden. Auch hohe Gewichte, welche auf die sensiblen Stellen drücken, sollten vermieden werden. Am besten spülst Du die Wathose nach dem Angeln mit etwas Wasser (ggf. aus dem Gewässer) ab, lässt sie trocknen und lagerst sie probat zusammenlegt im obersten Teil der Ausrüstung (Keine schweren Objekte, wie z.B. eine Karpfenliege oder einen Karpfenstuhl, auf ihr ablegen).