Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Blowback Rig

Anti Blowout Rig – Darum ist es so beliebt

Das Blowback Rig ist ein wahrer Klassiker unter den Karpfenrigs und ein echtes Allround-Talent. Vor vielen, modernen Tüfteleien muss es sich nicht verstecken. Das Haar befindet sich beim Anti Blowout Rig an einem Ring, welcher frei auf dem Hakenschenkel gleitet. Durch diese flexible Konstruktion, gelangt alles nach der versuchten Aufnahme durch Weißfische oder Krebse in die Ausgangslage zurück – der ausgewiesene Hunter spricht vom “Resetten” (Engl. to reset). Beim Einsatz von Tube an gleicher Stelle, müssen mehr Probleme durch Weißfischattacken erwartet werden.

Darüber hinaus gibt es den sog. “Anti Eject Effekt” –  hat der Karpfen den Haken im Maul, bläst er mutmaßlich nur den gleitenden Köder Richtung Öhr und wird den Haken dadurch ungleich schwerer los.

Blowback Rig

Wie man das Blowback Rig zügig bindet, erfährst Du nachfolgend. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Blowback Rig binden – So geht’s Schritt-für-Schritt

Zum Binden brauchst Du nicht viel. Zunächst werden wahlweise runde oder ovale Ringe benötigt. Die sog. Rig Rings sollten ruhig etwas größer ausfallen, damit sie auf dem Schenkel in der Praxis auch wirklich schön gleiten können.

In Sachen Haken greifen Long Shanks besonders schnell. Ich habe mit Kurv Shanks jedoch über Jahre auch gute Erfahrungen machen können. Viele weitere Hakenformen sind zum Einsatz denkbar.

Als Vorfachmaterial empfiehlt sich weiches Geflecht oder ein Kombi-Link-Material, dessen Coating im vorderen Bereich entfernt wird.

Weil hier der Köder-Abstand zum Ring im Voraus festgelegt werden sollte, brauchst Du zudem noch den bevorzugten Köder, eine Boilie-Nadel und einen passenden Stopper. Normalerweise kommen Bodenköder zum Einsatz. Reduzierst Du jedoch den Abstand zum Ring, können auch Pop Ups angeboten werden.

1. Knüpfe eine Schlaufe in Dein Vorfachmaterial, fädle den Köder auf und sichere ihn mit einem Stopper.

Anti Blowout Rig

2.  Fädle nun den Ring von der freien Seite auf das Vorfach. Justiere den Ring in einem passenden Abstand zum Köder. Bei einem einzelnen Boilie erscheinen 1-2 cm sinnvoll – einfach den Zeigefinger dazwischen halten. Nun den Rig Ring mit einem einfachen Überhandknoten an dieser Stelle fixieren. Der aufkommende Abstand zwischen Köder und Ring ist quasi als Haarlänge, wie bei einem Knotless-Knot-Rig, zu sehen.

Anti Eject Rig

3. Erst jetzt kommt der ausgewählte Haken in’s Spiel. Hakengrößen zwischen 4 und 6 passen in der Regel gut zu den Ringen am Markt. Der Ring wird nun einfach über die Hakenspitze geführt. Das freie Ende des Vorfachmaterials führst Du komplett von innen durch das Öhr und ziehst es nach außen weg. Abschließend kannst Du mit dem langen Ende einen klassischen Knotless Knot machen. Manche Angler machen zusätzlich noch einen Line Aligner drauf, aber dies braucht es eigentlich nicht.

Reset Rig

Ganz zum Schluss fällt natürlich noch die Entscheidung, ob Du das Ende an einen Wirbel anknotest oder eine Schlaufe für den Quick-Change machst.

Blowout Karpfen Montage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.